Anmelden

Lernen ist einfach 

“Urlaubsspaß mit Lernerfolg – das sind Sprachreisen. Wunderschöne Ferien trotz Schule. Das Tolle: Du lernst viel und kannst alles sofort ausprobieren. Du wirst staunen, wie schnell Du besser wirst. Und wie viele neue nette Menschen Du triffst."

OUT OF LIMITS-Sprachreisen

Mit dem Reiseveranstalter "albion – language tours".
Bewährt seit 1983.

  • Sprachreisen für Jugendliche ab 14 Jahren
  • klassische Gruppensprachreisen nach Poole, Südengland
  • Bilder und Berichte der letzten Reisen unter www.out-of-limits.de
  • 10 % Preisvorteil mit Deinem Sparkassen-Girokonto

Persönliche Angebote für Englisch, Französisch oder Spanisch erstellen lassen mit Individual Junior: mehr Infos unter www.out-of-limits.de

Reisedaten 2019 

  • Osterferien: 13.04.–26.04.2019 (14 Tage)
  • Sommerferien: 15.07.–31.07.2019 oder 29.07.–14.08.2019 (17 Tage)
  • Herbstferien: 12.–25.10.2019 (17 Tage)
Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht 

Hier ließt Du, was man auf Sprachreisen erlebt.

Gruppensprachreise nach Poole in England

Erfahrungsbericht von Elena (16)  

Als mich meine Eltern fragten, ob ich eine Sprachreise
machen wollte, musste ich erstmal überlegen. Lernen in den Ferien, so lange von zu Hause weg… Alles hörte sich irgendwie auch cool an und ich entschied mich dafür.  

In den Osterferien 2018 war es dann soweit. Für mich und meine Freundin ging es für zwei Wochen nach Poole in Südengland mit dem Reiseveranstalter „albion language tours“.

Gebucht haben wir über die Sparkasse, die uns schon vorher mit viel Infomaterial versorgte.

Mit Bus und Fähre fuhren wir dann nach England. In Poole wurden wir von den Gastfamilien begrüßt. Hier war alles sehr herzlich und ich fühlte mich direkt wohl. Unterhalten wurde sich selbstverständlich nur auf Englisch. Auch wenn einem nicht sofort jedes Wort einfiel, klappte die Kommunikation sehr gut. Schnell wurde man in den Alltag der Familie eingebunden.

Morgens hatten wir dann immer ein paar Stunden Unterricht. Mit einem Test sind wir, je nach Leistung, in Gruppen eingeteilt worden. Wir hatten sehr nette Lehrer, die auch viel Spaß mit uns gemacht haben. Und auch eigene Themen konnten wir vorschlagen. Nachmittags hatten wir dann Freizeit. Auch hier haben wir viel mit der Gruppe unternommen. Ob Kletterhalle, Laser Tag,  ein Ausflug nach Brighton oder zum Strand. Für alle war was dabei.

Das Highlight für mich waren die letzten zwei Tage in London. Wir haben mit der ganzen Gruppe in einem Hotel übernachtet.  Abends waren wir in einem Rockmusical und am nächsten Tag beim London Eye. Hier war der Ausblick über London wirklich beeindruckend. Und natürlich ist shoppen in London einfach cool. Leider ging es abends dann schon wieder zurück nach Hause.  

Mir hat diese Reise sehr gut gefallen, alles hat super geklappt und das Zurechtfinden war ganz einfach. Wir haben richtig viel erlebt und Englisch lernen in England ist viel schöner als in der Schule zu Hause.

 

 Cookie Branding
i